• Company
    • Profile
    • Products & services
    • Innovations
    • Our values
    • History
    • Corporate Governance
      • Overview

        Our Corporate Governance Report contains the information required by the Directive on Information Relating to Corporate Governance issued by the SIX Swiss Exchange.

      • Board of Directors

        Find out more about the Board of Directors of the Schindler Group.

      • Board Committees

        The Board of Directors delegates certain duties to committees formed from its own members. It has appointed four standing committees.

      • Group Executive Committee

        Meet the Members of Group Executive Committee of the Schindler Group.

      • Organizational regulations

        The Organizational Regulations of the Schindler Group are based on articles 716, 716a and 716b of the Swiss Code of Obligations and the Articles of Association of Schindler Holding Ltd.

      • Articles of Association

        Read the current binding German version of the Articles of Association of Schindler Holding Ltd., as well as the English translation.

    • Suppliers
      • Overview

        Our Strategic Sourcing Organization works closely with our regional sourcing organizations to deliver competitive, innovative, and sustainable supply solutions for Schindler globally.

      • Global organization

        Our global purchasing organization is managed by a network of category and country teams, who work closely together to achieve maximum results.

      • Spend categories

        The Category structure defines the global material and service categories supplying the Schindler Group and drives the management of the spend and the supply base.

  • Responsibility
    • Overview
    • Our Sustainability Roadmap
    • Environment
      • Climate

        We are continually searching for innovative ways to reduce the carbon intensity of our vehicle fleet. And, by increasing the use of remote monitoring and adaptive servicing of our products, we are further reducing the need to travel.

      • Environmental management at our sites

        We are continuously looking for ways to do more to tackle climate change through minimizing our environmental impact at our sites.

    • People
      • Inclusion & Diversity

        Our global presence gives us access to the full spectrum of human diversity – reinforcing our ability to adapt and innovate.

      • Safety

        Every day, we move more than 1.5 billion passengers, who rely on our products to get around – that means the safety and reliability of our products are critical.

      • Communities

        We make a positive contribution to communities through our targeted Responsibility initiatives.

    • Value chain
      • Product sustainability

        Quality and innovation guide our investments to improve the environmental performance of our products.

      • Pioneer smart urban mobility

        We pioneer smart mobility with our ideas & solutions, keeping an ever-growing urban world easily accessible and making each trip safe, efficient, and swift.

      • Supply Chain engagement

        We are committed to increase sustainability and environmental awareness in our supply chain while maintaining high standards of safety & quality.

    • Ethics and compliance
      • Overview

        All Schindler employees commit themselves to observe the highest ethical standards of professional and personal conduct in their interactions with …

      • Educate

        In the Educate stage of the Compliance Program activities & processes are implemented which are designed to avoid compliance violations before they occur.

      • Examine

        In the Examine stage of the Compliance Program processes to detect hints of possible violations ("Red Flags") are implemented.

      • Enforce

        In the Enforce stage of the Compliance Program suspicions of violations are investigated, corrective actions taken and the responsible employees sanctioned.

    • Policies and reports
  • Investors
    • Overview
    • Share information
      • Overview

        Schindler registered shares & participation certificates are traded on the Swiss stock exchange since November 1, 1971.

      • Share price charts

        Data is delayed by at least 15 minutes. All quotes are in local exchange time.

      • Share capital structure

        Learn more about our capital structure and shareholders

      • Dividends

        Schindler's dividend policy is earnings-related and provides for a payout ratio of 35% to 65% of net profit attributable to shareholders of Schindler Holding Ltd.

      • Coverage and consensus

        Schindler is covered by various analysts. Their views, forecasts, and expectations may not necessarily reflect those of the company.

    • Results
      • Overview

        Schindler reports on its financial performance on a quarterly basis.

      • Archive

        Schindler reports on its financial performance on a quarterly basis. The documents in the reporting archive are available online only. For an overview click the corresponding year.

      • Non-GAAP measures

        We include certain non-GAAP measures in our Group Review comprise, which are not accounting measures as defined by IFRS.

    • Financial calendar
    • Events
    • General meetings
    • Investor Relations Contact
  • Careers
    • Overview
    • Who we are
      • People

        Learn about the people, traditions, and values that motivate us to tackle the urban mobility challenges of the 21st century.

      • Inclusion & Diversity

        By building inclusive and diverse teams, we are laying the foundation for creativity, innovation, and effective decision-making.

      • Society

        Help us transform the world. We’re looking for driven professionals ready to solve society’s most pressing urban mobility challenges.

      • Our values

        Our values are the foundation of everything we do and allow us to remain a leading global player in the elevator and escalator industry.

      • Facts & figures

        Discover the facts behind what makes Schindler a great company to work for.

    • Why Schindler
      • Compensation & benefits

        Discover more about Schindler employee compensation packages and benefits – competitive salaries are just the start!

      • Work-life balance

        Finding the right balance between work and life can be tough. We make it easier through flexible modern policies designed to meet diverse needs.

      • Training

        The key to maintaining Schindler’s proud legacy is by making sure that all our people – at every level – remain trained and ready.

      • International careers

        International assignments are a key part of how we develop our people. Grow your career internationally with Schindler.

      • Career development program

        Discover how we take our most talented young professionals on an international and multidisciplinary 6-year journey to help their careers flourish.

    • Who we look for
      • Experienced professionals

        Whether you’re a lift technician or an engineer, we need people with experience and skill. Seasoned professionals make our elevator & escalator service company great!

      • Students & graduates

        Explore the extensive possibilities for students and recent graduates at Schindler.

    • Open positions
  • Newsroom
  • Contact
Schindler worldwide

Ausgewählte Kennzahlen Q3/2010: Erfreuliches Ergebnis in den ersten neun Monaten

Dem Schindler-Konzern ist es gelungen, im dritten Quartal an den guten Halbjahresausweis anzuknüpfen. Der Konzerngewinn hat in der Berichtsperiode vom 1. Januar bis 30. September 2010 um 5,0% auf CHF 530 Mio. zugenommen. Im Aufzugs- und Fahrtreppengeschäft steigerte Schindler den Auftragseingang um 7,1% auf CHF 6 642 Mio. (+9,5% in Lokalwährungen) und erzielte eine EBIT-Marge von 12,2%.

Aufzugs- und Fahrtreppengeschäft

Starke Nachfrage nach Schindler-Produkten setzt sich fort
Der Auftragseingang ist gegenüber der Vorjahresperiode um 7,1% auf CHF 6 642 Mio. gestiegen (+9,5% in Lokalwährungen). Alle Regionen und Geschäftsbereiche trugen zu dieser Entwicklung bei, am stärksten Asien/Pazifik und Lateinamerika. Im Quartalsvergleich nahmen die Bestellungen um 3,1% zu (+9,7% in Lokalwährungen).

Im Neuanlagengeschäft hat Schindler auch im dritten Quartal 2010 – wie bereits im ersten Halbjahr – diverse Grossaufträge gewonnen. Dazu zählen insbesondere das East Side Access Projekt in New York City – eine direkte Bahnverbindung zwischen Long Island und dem Grand Central Terminal in Manhattan – sowie ein Auftrag für insgesamt 353 Fahrtreppen für ein Eisenbahn-Ausbauprojekt, das von Changchun im hohen Norden Chinas bis Guangzhou an der Südküste reicht. Die zahlreichen Fahrgäste im U-Bahnhof Victoria Station in London werden in naher Zukunft ebenfalls mit Schindler Aufzügen und Fahrtreppen transportiert.

Im Modernisierungsgeschäft haben die Regionen Asien/Pazifik und Lateinamerika die höchsten Wachstumsraten verzeichnet. Das Unterhaltsgeschäft entwickelte sich in allen Regionen positiv.

Der Auftragsbestand ist gegenüber Ende 2009 um 4,7% auf CHF 6 493 Mio. gestiegen (+ 11,3% in Lokalwährungen).

Betriebsleistung und Betriebsergebnis mit negativen Währungseinflüssen
Die Betriebsleistung hat in den ersten neun Monaten um 1,0% auf CHF 6 038 Mio. abgenommen. Dies ist ausschliesslich auf die tieferen Umrechnungskurse zurückzuführen, welche die Betriebsleistung mit CHF 150 Mio. negativ beeinflussten. Währungsbereinigt konnte eine Zunahme von 1,5% erwirtschaftet werden.

Das Betriebsergebnis (EBIT) ist um 0,8% auf CHF 738 Mio. gestiegen. Tiefere Umrechnungskurse hatten einen negativen Einfluss von CHF 17 Mio. In den ersten neun Monaten wurde eine EBIT-Marge von 12,2% gegenüber 12,0% in der Vorjahresperiode erzielt. Vor dem einmalig realisierten Buchgewinn von CHF 39 Mio. aus dem Verkauf von Grundstücksanteilen betrug die EBIT-Marge in der Vorjahresperiode allerdings 11.4%. Im dritten Quartal 2010 wurde eine EBIT-Marge von 12,5% erarbeitet (3. Quartal 2009: 12,0%). Die Massnahmen zur Effizienzsteigerung sowie die konsequent fortgeführte Kostendisziplin haben zu dieser Ergebnisverbesserung beigetragen.

In den ersten neun Monaten 2010 sind keine Restrukturierungskosten angefallen (Vorjahresperiode: CHF 25 Mio.).

ALSO

Weiterhin auf Kurs
Der konsolidierte Umsatz der ersten neun Monate entspricht mit CHF 2 966 Mio. dem Niveau der Vorjahresperiode. In Lokalwährung hat ALSO den Umsatz um 6,0% gesteigert. Der Konzerngewinn nahm um 6,7% auf CHF 16 Mio. zu.

Konzern

Betriebsleistung
Die konsolidierte Betriebsleistung von CHF 9 004 Mio. hat sich gegenüber der Vorjahresperiode um 0,6% reduziert (+3,0% in Lokalwährungen). Der starke Schweizer Franken führte zu einem währungsbedingten Rückgang von CHF 327 Mio.

Finanzielle Stärke weiter ausgebaut
Das konsolidierte Betriebsergebnis (EBIT) erreichte CHF 750 Mio. und konnte gegenüber der Vorjahresperiode um 0,5% (+2,9% in Lokalwährungen) gesteigert werden.

Der Konzerngewinn hat sich um 5,0% auf CHF 530 Mio. erhöht (+11,8% unter Ausklammerung des einmaligen Buchgewinnes von CHF 31 Mio. in der Vorjahresperiode). Dazu trug auch das stark verbesserte Finanz- und Beteiligungsergebnis bei. Der Geldfluss aus Geschäftstätigkeit nahm um 4.8% zu und erreichte CHF 887 Mio.

Das gute Ergebnis hat sich positiv auf die Bilanzkennzahlen ausgewirkt: Per 30. September 2010 betragen die Flüssigen Mittel CHF 2 214 Mio. (per 31.12.2009: CHF 1 919 Mio.). Die Eigenkapitalquote beträgt zum Stichtag 35,3% (per 31.12.2009: 35,6%).

Ausblick 2010

Aufzüge & Fahrtreppen
Die weitere Entwicklung der Konjunktur ist nach wie vor von grossen Unsicherheiten geprägt. Für das vierte Quartal 2010 erwartet Schindler weiterhin gute Märkte in China, Indien sowie Lateinamerika. In Europa und den USA dürfte sich das konjunkturelle Umfeld nicht wesentlich verändern. Schindler rechnet in verschiedenen Märkten mit anhaltendem Druck auf die Preise.

Im vierten Quartal werden voraussichtlich Restrukturierungskosten von rund CHF 20 Mio. für Kapazitäts- und Kostenanpassungen in anhaltend schwachen Märkten anfallen.

ALSO

Die Arbeiten für den geplanten Zusammenschluss von ALSO und Actebis verlaufen bisher planmässig. Ziel ist es, den geplanten Zusammenschluss noch vor Ende 2010 zu vollziehen. Das Zustandekommen des Zusammenschlusses ist abhängig von der Vervollständigung und vom positiven Ausgang der Due Diligence, dem Abschluss eines Zusammenschlussvertrages, der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden sowie der Zustimmung der ALSO Aktionäre und der Gremien der Droege Group AG.

Für 2010 rechnet ALSO – einschliesslich Sonderkosten im Zusammenhang mit dem geplanten Zusammenschluss mit Actebis, aber unter Ausklammerung nicht voraussehbarer Ereignisse – mit einem Konzerngewinn von CHF 22 bis 25 Mio. (2009: CHF 15 Mio.).

Konzern

Die voraussichtlich anfallenden Restrukturierungskosten von rund CHF 20 Mio. sowie die tieferen Umrechnungskurse werden die Konzernrechnung im vierten Quartal belasten.

Schindler geht davon aus, dass der Konzerngewinn 2010 unter Ausklammerung nicht vorhersehbarer Ereignisse das gute Vorjahresergebnis leicht übertreffen wird.